Press release

Evonik eröffnet neues Labor in Brasilien

Mit dem neuen Anwendungstechnik-Labor in Americana (São Paulo, Brasilien) bietet das Geschäftsgebiet Interface & Performance Kunden aus Agrar- und Bauindustrie in der Region künftig erweiterte Services.

Am 18. April wurde das neue Labor durch Eraldo Pereira, Leiter Interface & Performance Südamerika, und Christian Edlinger, Vice President Americas Interface & Performance, feierlich in Betrieb genommen. „Es ist uns eine Freude, diese neue Anlage zu eröffnen. Viele unserer brasilianischen Kunden stellen ganz eigene Anforderungen an unsere Produkte. Ihnen können wir nun einen noch agileren, reaktionsschnelleren und individuelleren Service hier vor Ort bieten,“ sagt Pereira.

In dem neuen Labor arbeitet ein Team hochqualifizierter Experten, die am Business & Innovation Center von Evonik in Richmond (Virginia, USA) aus- oder weitergebildet wurden. Die Fachkräfte verstärken künftig die in der Region vorhandenen Kompetenzen im Bereich Anwendungstechnik und Testverfahren. Damit kann das Geschäftsgebiet Interface & Performance noch schneller auf die sich ändernden Marktbedingungen und Verbraucherbedürfnisse reagieren und seinen Kunden in Brasilien individuelle Lösungen anbieten.

„Spezialadditive von Evonik werden hier in der Region in immer mehr Produkten und Anwendungen eingesetzt. Dank des Labors können wir unsere Kunden noch besser mit hochwertigen Services und umfassendem Knowhow unterstützen. Das hilft ihnen, die Effizienz und Leistung ihrer Endprodukte weiter zu steigern“, sagt Edlinger.

Das neue Labor kann das gesamte, breitgefächerte Produkt- und Technologieportfolio von Evonik nutzen. Es soll maßgeschneiderte Formulierungen entwickeln, die für das jeweilige Endprodukt und die spezifische Anwendung optimiert und auch an die besonderen Bedingungen in der Region angepasst sind. Ein Beispiel dafür sind die BREAK-THRU®-Lösungen, die vor allem im Bereich Pflanzengesundheit zum Einsatz kommen. Gerade für den anspruchsvollen Industriebausektor in Brasilien verbessern Spezialadditive der Marke SITREN® die Eigenschaften von Putz, Beton und ähnlichen Materialien.

„Bisher haben wir Evonik-Labore in den USA oder Deutschland genutzt, um unsere hiesigen Kunden zu unterstützen. Mit unserem neuen Labor in Americana kommen wir schneller zu maßgeschneiderten Lösungen für unsere Kunden und machen es ihnen leichter, die Herausforderungen des Markts zu bestehen“, so Edlinger.

  • Über Evonik

    Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro.

  • Über Nutrition & Care

    Das Segment Nutrition & Care wird von der Evonik Nutrition & Care GmbH geführt und trägt dazu bei, Grundbedürfnisse des Menschen zu erfüllen. Dazu gehören Anwendungen in Konsumgütern des täglichen Bedarfs ebenso wie in der Tierernährung und im Bereich Gesundheit. Das Segment erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 mit rund 8.250 Mitarbeitern einen Umsatz von 4,5 Milliarden €.

  • Rechtlicher Hinweis

    Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.